Januar 2019: Die Energie-Scouts der Röchling Automotive Germany SE & Co. KG

Ausgangslage:

Die Röchling Automotive Germany SE & Co. KG entwickelt integrierte Systemlösungen auf den Gebieten Aerodynamics, Powertrain und New Mobility. Mit 44 Standorten auf vier Kontinenten ist das Unternehmen global aufgestellt. An vier Entwicklungszentren arbeiten Ingenieure für nahezu alle Fahrzeughersteller. Entwickelt werden Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Automobilindustrie: Verminderung von Emissionen, Gewicht und Treibstoffverbrauch. Röchling Automotive beschäftigt am Standort in Worms 600 Mitarbeiter/-innen.

Maßnahmen:

Bei einer Presse für Leichtbauwerkstoffe analysierten die Energie-Scouts die Temperatur und den Stromverbrauch der dazugehörigen Heizung. Dabei stellte sich heraus, dass die Heiztemperatur konstant hochgehalten wurde. Auch in Zeiten, in denen die Presse nicht in Betrieb war, sollte die Maschine produktionsbereit sein. Nur bei Stillstand von mehr als einem Tag wurde die Heizung heruntergefahren.

Über die Maschinensteuerung und ein angebundenes Energiemanagementsystem erfassten die Energie-Scouts den Energieverbrauch und die Temperaturen - während des Maschinenstillstands und während des Aufheizvorgangs. Anschließende Berechnungen zeigten, dass Energieeinsparungen bereits ab einem Stillstand von fünf Minuten möglich sind.

Allein im Jahr 2017 gab es, bedingt durch Werkzeugwechsel und Wartungen, mehr als 3.000 Stunden Stillstand. Zukünftig erhält die Heizung daher eine Standby-Funktion mit Angabe der benötigten Aufheizzeit. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter/-innen für einen bewussteren Umgang mit Energie geschult.

Ergebnis:

Ausschalten lohnt sich! Dank der Standby-Funktion spart das Unternehmen zukünftig bis zu 49.000 Euro im Jahr. Hochgefahren wird die Heizung in Zukunft nur noch, wenn geheizt werden muss. Die Investitionskosten von 2.000 Euro amortisieren sich bereits nach einem Monat.

 

 

Best-Practice Archiv

Hier geht es zur Übersicht

Kontakt

Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Sophie Heimes
heimes.sophie(at)dihk.de

Telefon: 030 20308-2238

Maßnahmen

Energie-Scout-Projekt zur Optimierung des Stromverbrauchs einer Vertikal-Presse

Branche

Automobilzulieferer

Firma

Röchling Automotive Germany SE & Co. KG
Floßhafenstraße 40
67547 Worms

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-52245
service(at)mittelstand-energiewende.de