Februar 2019: Die Energie-Scouts der AVO Carbon Germany GmbH

Ausgangslage:

Die AVO Carbon Germany GmbH konstruiert, produziert und vertreibt Motor-Kohlebürsten, Bürsten-Baugruppen und Induktoren für die Automobil- und Konsumgüterindustrie. Allein in modernen Automobilen sind mehr als 40 Elektromotoren für ca. 20 verschiedene Funktionen verbaut. In dem Werk in Frankfurt befindet sich das Haupt-Entwicklungszentrum. Jährlich produziert AVO Carbon über 600 Millionen Kohlebürsten. Das entspricht 50 Prozent des weltweiten Bedarfs. AVO Carbon beschäftigt am Standort in Frankfurt 220 Mitarbeiter/-innen.

Maßnahmen:

Die Analyse des betrieblichen Energieverbrauchs zeigte den Energie-Scouts, dass 25 Prozent der im gesamten Unternehmen eingesetzten Energie für Druckluft verwendet wird. Die Druckluft wird unter anderem eingesetzt, um in der Produktionshalle Kohlebürsten entlang der Produktionsstraßen zu bewegen.

Für die Beförderung der Kohlebürsten wurde bisher ein Druck von vier bar eingesetzt. „Muss das wirklich sein?“, fragten sich die Energie-Scouts und erstellten einen eigenen Versuchsaufbau. Sie fanden heraus, dass vier bar Druck gar nicht benötigt werden. Bereits zwei bar genügen, um die Kohlebürsten entlang der Produktionsstraßen zu bewegen.

Der Versuch zeigte, dass nur die Hälfte der bisher verwendeten Druckluft benötigt wird. Zukünftig werden nicht mehr vier, sondern nur noch zwei bar Druck für die Beförderung der Kohlebürsten eingesetzt. Im nächsten Schritt soll geprüft werden, ob die Druckluftzufuhr während der Pausenzeiten komplett abgeschaltet werden kann.

Ergebnis:

Genauer hinschauen lohnt sich. Mit geringem Aufwand spart das Unternehmen zukünftig bis zu 19.000 Euro pro Jahr. Die Investitionskosten von 4.400 Euro für die Umbauten amortisieren sich bereits nach 3,5 Monaten.

 

 

Best-Practice Archiv

Hier geht es zur Übersicht

Kontakt

Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Sophie Heimes
heimes.sophie(at)dihk.de

Telefon: 030 20308-2238

Maßnahmen

Energie-Scout-Projekt zur Optimierung des Druckluftverbrauchs bei der Beförderung von Kohlebürsten

Branche

Automobilzulieferer

Firma

AVO Carbon Germany GmbH
Talstraße 11260437
Frankfurt am Main

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de