Neue Publikation: Chancen der Digitalisierung für den Klimaschutz

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz gibt Handlungsempfehlungen für öffentliche Hand, Unternehmen und Multiplikatoren

Die Digitalisierung nimmt mittlerweile Einfluss auf alle Lebensbereiche. Insbesondere spürbar wird dies seit Beginn des Jahres 2020 als mit der COVID-19-Pandemie eine außergewöhnliche globale Krisensituation ihren Anfang nahm. Dies gilt in besonderem Maße auch für die Wirtschaft.

Durch eine Befragung von Unternehmen in Deutschland, die in Kooperation mit B.A.U.M. im Herbst 2019 erstellt wurde, sollten die Hemmnisse sowie die Treiber der Digitalisierung für Klimaschutz und Energieeffizienz in Unternehmen identifiziert werden. Ziel der Befragung war es, Einstellungen und Erfahrungen der Unternehmen zu ermitteln sowie Chancen und Hemmnisse der digitalen Entwicklung in verschiedenen Handlungsfeldern aufzuzeigen. Aus den Ergebnissen wurden anschließend gezielt Handlungsempfehlungen für Unternehmen, die Politik und Kammern entwickelt. Der Befund, der aus der Befragung resultiert, besitzt aktuell eine viel höhere Relevanz, als im Herbst 2019 erwartet wurde.

In vielen Unternehmen unterstützt die zunehmende Digitalisierung die Energieeffizienz und betriebliche Umweltaspekte und leistet somit einen Beitrag zum Klimaschutz. Dennoch bleibt auch wirtschaftlich rentables Potenzial oft ungenutzt. Warum ist das so? Und: Wie und von wem können entsprechende Hemmnisse beseitigt werden?

Bundesweit haben sich 800 Unternehmen aller Branchen an der Umfrage beteiligt. Die Antworten machen trotz aller Hemmnisse deutlich, dass die Verbindung zwischen Digitalisierung und Klimaschutz bei vielen Unternehmen auf der Tagesordnung ist, eine Professionalisierung aber noch aussteht. 64 % der Betriebe haben sich bereits zu Digitalisierungsthemen beraten lassen oder planen dies zu tun. Eine Voraussetzung für die Professionalisierung haben bereits 30 % der befragten Unternehmen geschaffen, indem sie ein Energie- oder Umweltmanagementsystem im Betrieb haben.

Die Publikation erweitert die Reihe von Praxisleitfäden und Webinaren, mit denen die Mittelstandsinitiative Unternehmen unkompliziert aufzeigt, wie sie Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen eigenständig und gewinnbringend umsetzen können. (pet)

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks