Energie-Scouts als Innovationstreiber in Unternehmen

Masterarbeit gibt Handlungsempfehlungen für nachhaltiges Wirtschaften

Nachhaltiges Wirtschaften wird immer wichtiger. Aber was motiviert Unternehmen, nachhaltige Innovationen umzusetzen? Und welchen Einfluss haben Auszubildende auf die Innovationskraft von Betrieben? Diese und weitere Fragen untersucht die Masterarbeit, die im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz erstellt wurde.

Energie-Scout-Projekte fördern die Innovationskraft
"Auf die Idee der Energie-Scouts wären die meisten Unternehmen nicht selbst gekommen.", so heißt es in der Arbeit. Andere Blickwinkel und andere Herangehensweisen ermöglichen kreative Lösungen, die bisher unentdeckt waren. Zudem verfügen junge Mitarbeiter über eine hohe intrinsische Motivation, als wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von Innovationen. Die Energie-Scouts zeigen, wie Unternehmen zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen und gleichzeitig Freude an der Umsetzung entwickeln.

Was motiviert Unternehmen?
Kosten einsparen, durch niedrige Energie- und Ressourcenverbräuche, steht ganz oben auf der Agenda. Auf Platz zwei folgt die Weiterentwicklung der Auszubildenden, fachlich und persönlich. Weitere Beweggründe sind die Sensibilisierung der Mitarbeiter und der Wunsch, als Unternehmen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Wichtig für die Umsetzung sind die hohe Eigenmotivation der Beteiligten, eine für Veränderungen offene Organisationskultur sowie die Unterstützung durch Vorgesetzte und Kollegen.

Handlungsempfehlungen für nachhaltige Innovationen
Unternehmen können, durch den Aufbau eines effizienten Innovationsmanagements, nachhaltige Innovationen gezielt fördern. Auch zeigt das Energie-Scout-Projekt, wie Auszubildende erfolgreich in das Innovationsgeschehen integriert werden können. Geeignete politische Rahmenbedingungen und Anreize wirken sich ebenfalls positiv auf das Innovationsgeschehen in Unternehmen aus. Die Ausweitung des Energie-Scout-Projekts auf weitere IHKs und AHKs wird empfohlen.

Ziel der Masterarbeit war, die Motivation für nachhaltige Innovationen in Unternehmen herauszuarbeiten und Treiber für die Umsetzung zu identifizieren. Die Untersuchung erfolgte am Beispiel der Energie-Scouts in Nordrhein-Westfalen. Die Energie-Scouts sind ein Projekt der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Laura Nientiet studiert Wirtschaftsgeografie an der Philipps-Universität Marburg.

Weiterlesen? Gern stellen wir Ihnen die Masterarbeit als pdf zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Programm unter Energie-Scouts - Qualifizierung für Azubis

(sh)

Pressekontakt

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen an die Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.
 
Ansprechpartner:
Sophie Heimes
Tel. 030 20308 2238

heimes.sophie(at)dihk.de 

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
service(at)mittelstand-energiewende.de