Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt ausgeschrieben

Bewerbungsphase läuft noch bis zum 28. Juni 2019

Mit insgesamt 175.000 Euro werden innovative klima- und umweltfreundliche Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie Technologietransferlösungen prämiert. Gesucht werden zudem nachhaltige Lösungen für biologische Vielfalt und für den Sonderpreis "Digitaler Wandel". Bewerben können sich deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Bereits zum siebten Mal ist der Preis ausgeschriebenen. Mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) würdigen die Veranstalter das Engagement von Wirtschaft und Forschung für Klima- und Umweltschutz. Das Auswahlverfahren wird wissenschaftlich begleitet vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im März 2020 geehrt. Jeder Gewinner erhält eine persönliche Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Der IKU wird mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Die Sieger qualifizieren sich gleichzeitig für die "European Business Awards for the Environment" der Europäischen Kommission.

Weitere Informationen unter www.iku-innovationspreis.de

(sh)

Pressekontakt

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen an die Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.
 
Ansprechpartner:

Christoph Petri

christoph.petri@dihk.de

Telefon: 030 20308 2242

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks