Effizienz.Innovatoren für Energieeffizienz und Klimaschutz

Wirtschaft und Wissenschaft bringen Energie- und Ressourceneffizienz gemeinsam voran

„Effizienz.Innovatoren für Energieeffizienz und Klimaschutz“ sind das erste bundesweite Projekt, mit dem  Unternehmen und Studierende gemeinsam einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Effizienz.Innovatoren sind Studierende, die eine Praxis-Arbeit (z. B. Projekt-Arbeiten, Bachelor, Master) im Unternehmen mit dem Fokus auf Energie- und Ressourceneffizienz schreiben. Studierende erwerben wertvolle Praxis-Erfahrungen im betrieblichen Umfeld und Unternehmen profitieren von neuem (Fach-)Wissen und Kenntnissen, die Studierende bei ihnen einbringen.

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) koordinieren das Projekt in ihren Regionen. Sie vernetzen Unternehmen, insbesondere den Mittelstand, mit ProfessorInnen, Hochschulen und StudentInnen.

Effizienz.Innovatoren machen Mehr. Aus weniger Energie.

Unternehmen arbeiten mit Studierenden, den Effizienz.Innovatoren, zusammen, die für das Unternehmen passende Projekte zur Optimierung der Energie- oder Ressourceneffizienz vorbereiten oder umsetzen.

Die IHKs stärken mit den Effizienz.Innovatoren die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Dies ist umso wichtiger, als gerade KMU oftmals nicht ausreichende personelle Kapazitäten haben, um eine profitable Kooperation mit Hochschulen zu etablieren und von aktuellen Forschungen zu profitieren.

Die Zusammenarbeit mit Effizienz.Innovatoren ist auch eine ergänzende Maßnahme, mit der Unternehmen passende Fachkräfte frühzeitig kennenlernen.

Die Initiatoren

Das Projekt Effizienz.InnovatorIn für Studierende wird angeboten im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz und ist gefördert durch das Bundesumweltministerium (BMU).

Die Partner der Mittelstandsinitiative sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

IHK verbindet

Sie möchten teilnehmen?
Weitere Informationen und den direkten Kontakt zu den IHK finden Sie hier:

Information für Unternehmen                                   Information für Studierende

         

 

Ihre IHKs und Ansprechpartner/innen (bei Click auf das Logo gelangen Sie direkt zur IHK):

 

 

Kontakt:

Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Katja Willeke
willeke.katja(at)dihk.de

Telefon: 030 20308-2243

Broschüre "Wirtschaft trifft Wissenschaft"

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de