Das Energiebuch

Das Energiebuch für Handwerksbetriebe.

Das Energiebuch für Handwerksbetriebe unterstützt und begleitet Geschäftsführer und Energiebeauftragte auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz im eigenen Betrieb.

Es bietet die Möglichkeit, alle betrieblichen Energiedaten planvoll zu erfassen und zentral zu sammeln. Diese stehen so dem Betriebsinhaber gebündelt und übersichtlich zur Verfügung, und können jederzeit gezielt als Basis für künftiges Handeln genutzt werden. Hilfreich ist hierbei vor allem auch das in Kürze zur Verfügung stehende digitale Energiebuch, welches als sogenanntes E-Tool eine tiefergehende energetische Analyse und damit eine verbesserte Grundlage für betriebliche Entscheidungen bietet.

Das Energiebuch wurde als Ordnersystem mit zehn verschiedenen Registern konzipiert, hierzu gehören u.a.:

  • Detail-Erfassungsbögen für die zentralen Energieträger (Strom, Wärme, Kraftstoffe) plus Wasser
  • Erfassungsbögen für Maschinen und Fuhrpark
  • Auswertungsbögen Energiekosten und -Emissionen
  • Informationen zu Gebäude und Anlagen, sowie möglichen Zertifizierungsoptionen

Für die im Rahmen der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke (IEEN) gegründeten Handwerks-Netzwerke kann das Energiebuch auch als Netzwerkarbeitsbuch verwendet werden. Hierzu wurde ein spezielles Netzwerk-Register in das Buch eingefügt.

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer präsentiert auf Internationalen Handwerksmesse 2017, gemeinsam mit den Leiterinnen und Leitern der Umweltzentren des Deutschen Handwerks das Energiebuch.

Kontakt

Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.

Michel Durieux

durieux(at)zdh.de

Tel.: 030 20619267

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de