Juni 2018: Die Energie-Scouts der Systemair GmbH

Ausgangslage:

Die Systemair GmbH ist Teil der schwedischen Systemair-Gruppe, die im Jahr 1974 gegründet wurde. Systemair gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich der Lüftungs- und Klimatechnik. Der Firmengründung lag die Produktidee des Rohrventilators zu Grunde, der die Montage von Ventilatoren in Lüftungssystemen vereinfachte. Die Systemair beschäftigt weltweit über 5.200 Mitarbeiter/-innen in mehr als 65 Niederlassungen und 50 Ländern. In Windischbuch beschäftigt die Systemair GmbH über 380 Mitarbeiter/-innen. Darunter befinden sich derzeit 22 Auszubildende in sechs verschiedenen Ausbildungsberufen.

 Maßnahmen:

Am Standort Windischbuch ist die Montage von Ventilatoren und Lüftungsgeräten angesiedelt. Druckluft wird für das Nieten, Schrauben und die Montage von Aluprofilen benötigt. Bei einem Rundgang durch die Montagehalle sind den Energie-Scouts die Druckluftstation und -leitungen aufgefallen. Diese wurden über Nacht weder abgeschaltet noch geschlossen. Zudem gab es im gesamten Druckluftnetz Leckagen. Die Mitarbeiter/-innen waren sich des Energieverlustes nicht bewusst.

Das Hauptziel des Projekts war eine effizientere Energienutzung im industriellen Drucklufteinsatz. Zur Erreichung des Ziels erstellten die Energie-Scouts einen Maßnahmenplan. Zukünftig sollte der Druckluftaustritt über Nacht gestoppt, Druckluftleckagen im gesamten Betrieb behoben und die Mitarbeiter/-innen zum verantwortungsvollen Umgang mit Energie sensibilisiert werden.

Für die Umsetzung erfolgte zum einen der Austausch der bisherigen Druckluftstation durch einen energieeffizienten Kompressor mit EC-Motor, Wärmerückgewinnung und Druckluftbehälter. Zum anderen wurde mit einem Ultraschall-Suchgerät Leckagen gesucht und ein zusätzliches Absperrventil installiert. Auch sensibilisierten die Scouts die Mitarbeiter/innen, indem sie einen monatlichen Energie-Stammtisch in das Leben riefen. Ebenfalls geplant ist die Sensibilisierung der Azubis von Tochterfirmen.

Ergebnis:

Durch die Optimierung des Druckluftsystems kann zukünftig erheblich Energie eingespart werden. Die jährlichen Einsparungen belaufen sich auf ca. 4.700 Euro, 27.700 kWh und ca. 6,1 t CO2.  Aus den Berechnungen der Energie Scouts ergibt sich eine Amortisationszeit

Best-Practice Archiv

Hier geht es zur Übersicht

Kontakt

Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Sophie Heimes
heimes.sophie(at)dihk.de

Telefon: 030 20308-2238

Maßnahmen:

Abdichtung von Druckluftleckagen, neuer Druckluftkompressor

Branche:

Lüftungs- und Klimatechnik

Firma:

Systemair GmbH
www.systemair.de

Bildergalerie:

Leckagesuche © Systemair
R&D Systemair © Systemair

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de