Tausende Auszubildende engagieren sich als Energie-Scouts für den Klimaschutz

Mehr als 5.000 Auszubildende aus 1.500 Unternehmen qualifizierten sich bisher als Energie-Scouts. Das ursprüngliche Ziel von 500 Qualifizierungen wurde damit weit übertroffen. Die Auszubildenden lernen, wie sie Energieeinsparpotenziale in ihren Unternehmen erkennen und erfolgreich nutzen.

Steigende Strompreise und die von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzziele haben die Themen Energieeffizienz und Einsparpotenziale erneut in den Fokus vieler Unternehmen gerückt. Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz des BMUB und BMWi qualifiziert, gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern, Auszubildende aller Fachrichtungen als Energie-Scouts. Deutschlandweit beteiligten sich von 2014 bis 2017 mehr als 5.000 Auszubildende. Auch in 2018 bieten IHKs wieder Qualifizierungen an.

Aktuelle Umfragen zeigen: Themen wie Ressourceneffizienz und Mobilität gewinnen an Bedeutung. Seit 2017 wurde der Lehrgang um zwei Module erweitert. Aktuell bieten 25 Prozent der IHKs das Zusatzmodul „Material- und Ressourceneffizienz“ und 17 Prozent die Erweiterung „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ an.

Auch in diesem Sommer wird es wieder eine Besten-Ehrung der Energie-Scouts 2018 geben. Ausgezeichnet werden die besten Ideen für energieeffizientes Wirtschaften.
 
Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein gemeinsames Projekt des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. (DIHK), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Weitere Informationen zum Programm unter Energie-Scouts - Qualifizierung für Azubis
 

Pressekontakt

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen an die Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.
 
Ansprechpartner:
Sophie Heimes
Tel. 030 20308 2238

heimes.sophie(at)dihk.de 

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de