IHK-Energie-Scouts erfolgreich beim Perpetuum 2016 Energieeffizienz Nachwuchspreis der DENEFF

29.02.2016

Energie-Scouts von Hettich bei der Preisverleihung @DENEFF

Zum ersten Mal vergab die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) einen Preis für innovative Energieeffizienz-Projekte von Menschen in Ausbildung. Alle drei Sieger hatten sich zuvor als Energie-Scouts der IHK-Organisation qualifiziert.

Der erste Platz ging an die beiden Auszubildenden Henrik Klußmann und Marcel Pavel der Firma Hettich. Das Klimaschutz-Unternehmen Hettich ist Spezialist für Möbelbeschläge. Die beiden Energie-Scouts optimierten eine Pulveranlage unter dem Aspekt der Energieeffizienz. Durch das bedarfsgerechte Ein- und Ausschalten der Ventilatoren, Siebmaschinen und Hubgerüste können jährlich etwa 51.000 Euro und knapp 97 t CO2 eingespart werden. Die Geräte werden automatisch ausgeschaltet, wenn sie nicht benötigt werden. Das Projekt hat sich nach knapp einem Monat bereits amortisiert und soll auf andere Produktionsstandorte übertragen werden.

Den zweiten Platz teilten sich die Energie-Scouts des Messingwerks Plettenberg und des Ventilatorenherstellers ebm-papst aus Mulfingen.

Die Auszubildenden aus Plettenberg haben einen Produktionsschritt an einem Aggregat im Detail untersucht und einen Weg zur Vermeidung von Anfahrschrotten entdeckt. Das theoretische Potential liegt bei mehreren 100 Tonnen pro Jahr. Dadurch verringert sich der Energieeinsatz beim Einschmelzen und Walzen des Materials, so dass die CO2-Bilanz um etwa 100 t entlastet werden kann.

In Mulfingen suchen junge Auszubildende ausgestattet mit Messgeräten im Unternehmen nach Energieverschwendung und beheben diese eigenständig. Die Energie-Scouts zeigen dort, dass ein Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz sowohl die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens steigern als auch gleichzeitig an das Verantwortungsbewusstsein der jungen Generation appellieren kann.

Die Energie-Scouts sind eine Qualifizierungsmaßnahme der Mittelstandsinitiative. Mehr als 1.800 Auszubildende aus über 500 Unternehmen haben daran bisher teilgenommen und sorgen seitdem in ihren Ausbildungsbetrieben für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz. (han)

Pressekontakt

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen an die Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.
 
Ansprechpartnerin:
Janine Hansen
Tel. 030 20308 2240
hansen.janine(at)dihk.de

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-0
Fax: 030 20308-1000
duarte-martins.sara(at)dihk.de