Gelungener Auftritt auf der Woche der Umwelt beim Bundespräsidenten

08.06.2016

Woche der Umwelt im Garten von Schloss Bellevue

Auf Einladung des Bundespräsidenten präsentierte sich die Mittelstandsinitiative als eines von 200 ausgewählten Projekten und Institutionen auf der fünften Woche der Umwelt.

Rund 12.000 Gäste informierten sich am 7. und 8. Juni 2016 im Park von Schloss Bellevue rund um die Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Ressourcen- und Klimaschutz.

Zahlreiche Besucher testeten am Stand der Mittelstandsinitiative beim Energieeffizienz-Quiz ihr Fachwissen und informierten sich über das Angebot der Initiative zum betrieblichen Mobilitätsmanagement und zur Innovationsassistenz für Energieeffizienz und Klimaschutz.

Viele suchten am Stand das Gespräch mit Energie-Scouts aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Berlin. Energie-Scouts sind Auszubildende, die sich bei den Industrie- und Handelskammern für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz qualifizieren und in ihren Ausbildungsbetrieben Energiefresser aufspüren. So unterstützen sie das Unternehmen dabei, Energie zu sparen und übernehmen bereits in der Ausbildung Verantwortung für eigene Projekte.

Davon überzeugten sich auch die Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela de Ridder und Albert Stegemann. Sie besuchten die Energie-Scouts der Emsland Group aus Emlichheim und ließen sich dabei ihr Projekt zur Optimierung der Druckluftanlage erläutern.

Darüber hinaus präsentierte sich die Energie-Scouts des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (Niederlassung Köln), der KACO GmbH + Co. KG aus Heilbronn, der Kesseböhmer Holding KG aus Bad Essen, der kfzteile24 GmbH aus Berlin, der Philip Morris Manufacturing GmbH, Berlin, und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. Die Energie-Scouts berichteten von ihren Effizienzmaßnahmen aus den Bereichen Beleuchtung, Druckluft, Standby-Verbräuche, Pumpen und Mitarbeitermotivation für den Klimaschutz.

Mit der Woche der Umwelt stehen das Thema Umweltschutz und die damit verbundenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen zwei Tage lang im Fokus der bundesweiten Öffentlichkeit. Die Woche der Umwelt wird seit 2009 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem Bundespräsidialamt durchgeführt. (han)

Pressekontakt

Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen an die Servicestelle der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz.
 
Ansprechpartnerin:
Janine Hansen
Tel. 030 20308 2240
hansen.janine(at)dihk.de

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-0
Fax: 030 20308-1000
duarte-martins.sara(at)dihk.de