Erste Effizienz.Innovatoren erschließen Energieeffizienzpotenziale in Unternehmen

Osnabrücker Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam für den Klimaschutz

Erste Effizienz.Innovatoren in Osnabrück
© IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, J. Hünefeld-Linkermann

Erstmalig hat die IHK Osnabrück- Emsland - Grafschaft Bentheim gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück und Unternehmen aus der Region mit gleich 23 Studierenden die Zusatzqualifikation Effizienz.Innovatoren durchgeführt.

Die Studierenden der Fachbereiche Energiewirtschaft und Energiemanagement entwickelten Lösungen für die „Energiewirtschaftlichen Fallstudien“. Dies sind praxisbezogene Fragestellungen aus der betrieblichen Energieeffizienz, die die im Projekt engagierten Unternehmen den Studierenden übertrugen.

Die IHK Osnabrück führt das Projekt vor Ort in Kooperation mit der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) durch. 

Ziel des bundesweiten Projekts der MIE ist, die Wirtschaft, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), mit der Wissenschaft zu vernetzen und sie auch auf diese Weise zu unterstützen, Innovationen mit Bezug zum Klimaschutz umzusetzen.

Die IHK Osnabrück bietet den Unternehmen in der Region mit ihrem Angebot so auch einen umfassenden weiteren Mehrwert. Der Mittelstand kommt frühzeitig mit potenziellen Fachkräften in Verbindung und gewinnt darüber hinaus frisches Wissen zur Umsetzung innovativer Maßnahmen zur Optimierung des Energie- und Ressourceneinsatzes.

Im Rahmen der ersten bundesweiten Zusatzqualifikation Effizienz.InnovatorIn schreiben Studierende eine Praxis-Arbeit (z. B. Projekt, Bachelor, Master) im Unternehmen mit dem Fokus auf die Optimierung des Energie- und Ressourceneinsatzes. Sie bringen Fachwissen aus dem Studium nutzbringend in die betriebliche Praxis ein. Gemeinsam mit Unternehmen verfolgen Studierende auf diese Weise die Mission, Treibhausgasemissionen zu reduzieren und so einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und den Klimaschutzzielen zu leisten. (KW)

Zur Pressemeldung der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim

 

 

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de