Energie-Scouts für die Mittelstandsinitiative Energiewende

30.07.2013

Seit 2010 setzt das Unternehmen ebm-papst, Hersteller von Ventilatoren und Motoren, seine Auszubildenden als Energie-Scouts ein. Jeweils vier Auszubildende spüren regelmäßig Energieeffizienzpotentiale wie Druckluftleckagen in der Produktion auf. Die Energiescouts haben ihrem Arbeitgeber bisher pro Jahr ca. 100.000 € Energiekosten gespart.

Über die Arbeit der Energie-Scouts informierte sich am 30. Juli auch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler im Rahmen eines Betriebsbesuches. Bei einem Rundgang durch die Produktionshalle am Standort Mulfingen besichtigte der Minister die moderne robotergestützte Fertigung und Funktionskontrolle der am Standort produzierten Ventilatoren. Dabei erläuterten ihm Philipp Jany, Industriekaufmann im 1. Lehrjahr, und Lena Lang, Technische Produktdesignerin ebenso im 1. Lehrjahr, die Arbeit der Energie-Scouts mit Wärmebildkamera und Druckluftleckage-Messgerät.

Die Erfahrungen der Energie-Scouts werden in Zukunft im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende über das Netz der Industrie- und Handelskammern in die Fläche getragen, um kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, eigene Energieeffizienzpotentiale auszumachen und zu heben.

Die Firma ebm-papst gehört zu den Klimaschutz-Unternehmen, der Exzellenzinitiative von Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium und DIHK. Die Klimaschutz-Unternehmen haben sich freiwillig zu messbaren und ambitionierten Zielen bei Klimaschutz und Energieeffizienz verpflichtet. Sie verringern ihre CO2-Emissionen und zeigen so Verantwortung für die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen.

Weitere Informationen zu den Klimaschutz-Unternehmen finden Sie unter: http://www.klimaschutz-unternehmen.de/

(han)

Energiescout Philipp Jany und Bundeswirtschaftsminister Rösler beim Betriebsrundgang. © ebm-papst

Partner der Mittelstandsinitiative

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Deutsscher Industrie und Handelskammertag Zentralverband des deutschen Handwerks
Nehmen Sie Kontakt auf!

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29
D-10178 Berlin

Telefon: 030 20308-2245
Fax: 030 20308-2245
duarte-martins.sara(at)dihk.de